Grundlagen

softliQ:SC18 – Wasserenthärtungsanlage von Grünbeck

softliQ:SC18 – Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Waschmaschine und Co. – sie und weitere Haushaltsgeräte können durch Kalkablagerungen kaputt gehen oder in ihrer Funktionsweise gestört werden. Auch Heizungen und Wärmepumpen können durch zu kalkhaltiges Wasser die Umwelt belasten und zu erhöhtem Wasserverbrauch führen. Der Grund für eine übermäßige Kalkbildung ist meistens hartes Wasser.

Der Kalk im Wasser hinterlässt zum einen hässliche Flecken, zum Beispiel auf den Sanitäranlagen oder den Fliesen und setzt sich in sämtlichen Haushaltsgeräten ab, die mit Wasser funktionieren. Eine sinnvolle Hilfe gegen zu viel Kalk im Wasser sind Wasserenthärter. Beim Enthärten von Wasser geht es um chemische Substanzen, die ins Wasser gegeben werden und dort Kalzium- und Magnesiumionen binden.

Diese sind für eine zu hohe Wasserhärte zuständig. Neben der Herabsetzung der Wasserhärte wird auch die Schmutzlösung durch den Enthärter unterstützt. Eine innovative Lösung eines Wasserenthärters kommt von der Firma Grünbeck, einem europaweit bekannten und anerkannten Unternehmen in der Wasseraufbereitung.

Über Grünbeck

Die Firma Grünbeck wurde im Jahr 1949 vorerst als „Wasserchemie und Apparatebau“ gegründet. Gründer war Josef Grünbeck. Vorerst wollte er mit seiner Firma lediglich Produkte für die Wasseraufbereitung vertreiben.

Heute gehört Grünbeck zu einem prämierten, qualitativen Unternehmen, welches mehr als nur Produkte anderer vertreibt.

Enthärtungsanlage softliQ:SC18Mit der Eröffnung des neuen Verwaltungs- und Produktionsgebäudes im Jahr 1967 in Höchstädt an der Donau begann neben dem Handel mit Produkten zur Wasseraufbereitung auch die eigene Produktion.

Seit 1980 nennt sich die Firma nun „Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH“ und ist prädestiniert für die Entwicklung und Herstellung eigener Produkte.

Seit 1995 bekam Grünbeck die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und einige länderspezifische Zulassungen, so dass das Unternehmen auch in anderen europäischen Ländern vertreten sein kann.

Seit der Gründung des Unternehmens setzen sich Grünbecks für die Reinhaltung und eine gesunde Nutzung von Wasser ein. Von der Fachzeitschrift „Wirtschaftswoche“ wurde die Firma sogar zu einem von 50 der innovativsten mittelständischen Unternehmen in Deutschland gewählt.

Die Fima setzt sich mit innovativen Ideen und den eigenen Produkten für die Pflege und Qualität des Wassers ein und Wasser auf die bestmögliche Weise für den Menschen nutzbar zu machen.

Dafür wurden viele der Produkte bereits patentiert. Vertreten ist Grünbeck heute flächendeckend in allen großen Städten Deutschlands sowie an allen wichtigen Märkten in Europa. Indem sie das Wasser mit ihren Produkten für den Menschen hygienisch und einwandfrei aufbereiten, sind sie heute ein sehr erfolgreiches und angesehenes Unternehmen in der Branche.

Service und Produkte

Neben innovativen, leistungsfähigen Produkten gehört auch ein gewisser Service aus Exzellenz, Kommunikationsbereitschaft, Beratung und Know-how zu dem gewissen Extra von Grünbeck. Ziel des Unternehmens ist ein langfristiges Erhalten eines sauberen Wasserzugangs. Mit ihren Produkten soll die Qualität des Nutzwassers stetig verbessert und gesteigert werden.

In ihrem Weiterbildungszentrum „Grünbeck Forum“ in Höchstädt geben die Fachleute des Unternehmens ihr Wissen an andere Menschen weiter. Auch als Sponsor und Ausbilder sind Grünbecks tätig. Neben dem Verkauf ihrer Produkte unterstützen und fördern sie die Kunden über die gesamte Lebensdauer der Anlagen hinaus.

Das heißt, sie sind für die Planung, Konstruktion, Herstellung und die Wartung weiterhin an der Seite der Kunden und übernehmen jegliche Verantwortung für ihre Produkte und die dazugehörigen Prozesse.

Zu den Produkten gehören Anlagen zum Filtrieren, Dosieren, Enthärten und Entkeimen von Nutzwasser. Dabei sind alle Produkte so geschaffen, dass sie bedienerfreundlich und technisch in hoher Qualität sind.

Für die stetige Verbesserung ihrer Produkte forschen sie immer weiter an innovativen, neuen Möglichkeiten in der Wasseraufbereitung.

Die Anlagen sind alle so konstruiert, dass sie alle gängigen Normen und gesetzlichen Vorgaben erfüllen. Unter den Technologien für Heizung, Klima und Sanitäranlagen im Haus sind vor allem die Geräte zur Wasserenthärtung beliebt.

Diese schützen vor Kalkbildung und sorgen für einen besseren Durchfluss des Wassers. Spezielle Dosieranlagen geben die nötigen Stoffe in vordefinierten Mengen zum Wasser dazu, so dass die Wasserhärte reduziert und die Kalkbildung eingedämmt wird.

Die Enthärtungsanlagen von Grünbeck sind dazu da, das Wasser weich zu machen, um es besonders für die Nutzung von technischen Geräten und Maschinen im Haushalt oder Gewerbe nutzbarer zu machen.

Auch Technologien und spezielle Anlagen zur Wasserenthärtung für Großanlagen, Betriebe und anderen Einrichtungen, die hohe Wasserdurchflussmengen produzieren, gehören zum Angebot von Grünbeck.

Zu den Zielkunden gehören Hotels, Wellness-Oasen, Freizeitparks, Restaurants, private Pools und Schwimmbäder. Auch die Wasseraufbereitung für die Getränke- und Lebensmittelbranche gehört zum Portfolio des Unternehmens.

Sowohl die Belange von privaten Kunden als auch für das Wirtschaftsleben werden bedient. Dabei immer wichtig ist der Service, der aus Beratung, Zuverlässigkeit, Timing, qualitative Arbeit, Innovation, Kundennähe und Freundlichkeit besteht.

Ansprechpartner gibt es vor Ort, in der Zentrale der Firma und es gibt die Möglichkeit für Mietanlagen und Produktregistrierungen.

Der Grünbeck softliQ:SC18 Wasserenthärter

Die Grünbeck SC18 ist eine neue innovative Enthärtungsanlage aus der softliQ-Reihe und überzeugt seit 2015 mit neuem Design und verbesserter Technik. Das Design lässt sich optisch sehr gut im Haus integrieren.

Die Anlage überzeugt die Kunden vor allem durch die intelligente Steuerung, die einfache Bedienung, den sparsamen Betrieb und das zeitlose Design. Generell passen sich die softliQ:SC Wasserenthärter immer dem Verbrauch des jeweiligen Haushalts an.

Die Regenerierung findet hierbei immer erst dann statt, wenn kein Wasser gebraucht wird. Eine Wasserenthärteranlage der softliQ-Reihe sorgt für eine kontinuierliche Versorgung mit weichem Wasser.

Die Anlagen sind DVGW-zertifiziert und sehr effizient dank geringem Strom- und Salzverbrauch. Die DVGW ist der größte Branchen-Zertifizierer in Europa wenn es um Wasser und Gas geht.

Ein Zertifikat bedeutet, dass die Produkte alle Anforderungen und Verfahren erfüllt und bester Qualität sind.

Details, Funktionen und Anwendung

Ein softliQ:SC18 Wasserenthärter ist zum Enthärten und Teilenthärten von kaltem Trinkwasser geeignet und schützt infolge dessen die Wasserleitung, die Rohre und alle angeschlossenen Systeme vor Verkalkung und Verunreinigung des Wassers.

Dabei wird der Wasserbedarf und die Anlagenkapazität automatisch durch die Verbrauchswerte der letzten drei Tage erkannt und entsprechend angepasst. Arbeiten tut der Wasserenthärter dabei mit der effizienten Ionenaustauschmethode.

Mit ihr werden die im Wasser befindlichen Calcium- und Magnesiumionen, die zur vermehrten Kalkbildung führen, gegen Natriumionen ausgetauscht und das Wasser enthärtet.

Das Ionenaustauscherharz ist in Form von kleinen Harzkügelchen integriert, an denen die Natriumionen sitzen. Das harte Wasser fließt durch den Austauscher und während die Magnesium- und Calciumionen vom Wasser aufgenommen werden, werden Natriumionen abgegeben.

Die Anlage ist mit einer vollautomatischen Steuerung und verschleißoptimiertem Steuerventil ausgestattet. Dank der technisch innovativen Intelligenz der Anlage wird das Wasser effizient enthärtet, wobei es nur zu einem geringen Strom- und Salzverbrauch kommt.

Eine manuelle Bedienung und Einstellung ist über ein integriertes Farbdisplay, über die spezielle Grünbeck-App oder über WLAN möglich. Es kann auch zwischen Eco- und Power-Modus gewählt werden, wobei besonders beim Eco-Modus nur geringer Strom verbraucht und weniger Abwasser produziert wird.

Die Installation und die Bedienung

Die zwei wählbaren Betriebsmodi Eco- und Power-Modus können je nach Gegebenheit eingestellt werden. Der Eco-Modus ist sehr energie- und ressourcensparend und wird werkseitig eingestellt.

Der Power-Modus hingegen ist ideal bei größeren Schwankungen im Wasserbedarf. Die nötige Regeneration der softliQ:SC18 Wasserenthärteranlage wird automatisch in einem bestimmten Zeitfenster stattfinden.

Bei diesem Zeitraum handelt es sich um die Zeit, in der in der Regel kein Wasser verbraucht wird und wenn mindestens 40 Prozent der aktuellen Anlagenkapazität bereits aufgebraucht sind.

Eine andere Regenerationszeit kann auch manuell eingestellt werden. Sollte während der Regenerationsphase außerplanmäßig doch Wasser gebraucht werden, steht zu dieser Zeit nicht enthärtetes Wasser zur Verfügung.

Um die SC18 Anlage einzubauen müssen einige Dinge beachtet werden. Dazu gehören die öffentlichen Installationsvorschriften und die allgemein geltenden Richtlinien sowie die technischen Daten.

Zudem sollte der Aufstellort der Anlage frostsicher sein und vor Chemikalien, Lösungsmitteln, Dämpfen und Farbstoffen geschützt sein. Für den Einbau der Wasserenthärteranlage ist ein Trinkwasserfilter notwendig, der bereits vorinstalliert sein sollte.

Im angrenzenden Bereich des Aufstellungsortes sollte eine SchuKo-Steckdose sein. Zudem wird ein Kanalanschluss für die Abteilung des Regenerierwassers benötigt.

Für die beste Nutzung und Steuerung der Anlage wird eine Produktregistrierung empfohlen. Diese geht über die Homepage des Unternehmens, über die myGrünbeck-App oder auf postalischem Weg. Eine Registrierung ermöglicht eine Anschlussgewährleistung für die Anlage.

Die Bedienung der softliQ:SC18 ist sehr einfach und komfortabel für den Nutzer. Auf der Statusebene ist der aktuelle Status erkennbar und ob bestimmte Wartungen, wie zum Beispiel Service, fehlendes Salz oder ähnliches, nötig sind.

Auf dem Display ist auch die Menüebene zu finden, die aus mehreren Untermenüs besteht. Hier können unter Anderem manuelle Einstellungen vorgenommen werden. Eine codegeschützte Ebene ist allein den Fachleuten von Grünbeck vorbehalten, die daran bestimmte Werks- und Vertragseinstellungen vornehmen können.

Erfahrungen und Kundenmeinungen

Die softliQ:SC18 ist vor allem dank das zeitlose und platzsparende Design eine beliebte Anlage zur Wasserenthärtung. Aber auch die Bedienerfreundlichkeit und die Automatik sprechen für ein gutes Produkt von Grünbeck.

Grünbeck IonenaustauscherIm Lieferumfang ist alles enthalten, was benötig wird, das heißt die Enthärtungsanlage selbst nebst aller nötigen Anschlusstechnik und ausführlicher, einfacher Bedienungsanleitung.

Für Fragen und Probleme steht der Service des Unternehmens jederzeit zur Verfügung. Die Anlage hat sich bei den Kunden bisher als sehr effiziente und innovative Lösung für die Wasserenthärtung gezeigt, die wenig Strom benötigt und vielfach steuerbar ist.

Die unternehmenseigene App myGrünbeck ist sehr komfortabel und hilfreich.

Wo gibt es die Anlage zu kaufen und was kostet sie?

DieSC18 Anlage gibt es ab circa 1.500 Euro, je nach Anbieter. Erhältlich ist die Anlage dabei entweder direkt beim Hersteller oder auch in den gängigen Internetportalen, wie Amazon oder Online-Fachhandeln für Geräte zur Wasseraufbereitung und Technik.

Auf der Homepage, die seit 1998 online ist, finden die Kunden alle nötigen Informationen und hilfreiche Datenblätter und Bedienungsanleitungen zum Downloaden. Auch die unternehmenseigene App bietet den Kunden viele Planungs- und Produktinformationen.

Der Kauf im Onlinehandel eignet sich sehr gut, da dort nicht nur ausführliche Produktbeschreibungen zu finden sind, sondern auch Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte.

Zudem bietet der Onlinehandel die Möglichkeit des Preisvergleiches und viele Angebote.

Unterschiede zum softliQ:SC23

Die softliQ:SC23 ist der sogenannte große Bruder der SC18 Anlage. Beide Produkte gibt es seit 2015 auf dem Markt, wobei die SC23 lediglich für größere Haushalte geeignet ist. Sie wird in der Regel für Haushalte bis 12 Personen oder 3-bis 5-Familienhäuser genutzt.

Das macht sich auch in der Leistung bemerkbar, die bei 2,3m³/h Nenndurchfluss liegt. Die SC18 eignet sich für kleinere Haushalte, wie 1- bis 2-Familienhäuser oder Haushalte mit bis zu fünf Personen.

Zudem verfügt die softliQ:SC23 über zusätzliche Features. Dazu gehört der LED-Leuchtring, der die Funktionen während der Wasserentnahme und Steuerungsbedienung anzeigt und für eine einfachere optische Füllstandskontrolle sorgt.

Auch der Ausfüll-Hinweis „Salzvorrat“ ist eines der Features. Die Anzeige wird rechtzeitig angezeigt und der Kunde kann via Display am Gerät, per E-Mail oder über die App informiert werden.

Für die Messung des Füllstandes sorgt ein Infrarot-Lichtsensor an der Anlage, der die Füllhöhe des Salzes misst.

Fazit

Sauberes und frisches Wasser kommt jedem Menschen zu Gute – sei es bei der Zubereitung von Getränken und Lebensmitteln, beim Waschen, Trinken oder für die Körperpflege. Mit den Wasserenthärtungsanlagen von Grünbeck wird das Wasser frisch und sauber gehalten, in dem der Kalkgehalt im Wasser reduziert und das Wasser spürbar weicher gemacht wird.

Dabei werden nicht nur technische Geräte des Haushalts und die Wasserleitungen / Rohre geschont, sondern auch der Geldbeutel, denn die Anlagen arbeiten äußerst effizient bei wenig Stromverbrauch.

Eine Anlage zur Wasserenthärtung kann das Leben sinnvoll erleichtern und bereichern. Zudem sind die Anlagen sehr innovativ und auf langlebige Nutzung ausgelegt, optisch sehr schön in Wohnräume integrierbar, benutzerfreundlich und technisch nahezu perfekt konstruiert.